Die 3 besten Ethereum Mining Pools

 In ETHash Mining, Tutorials

Du hast bock Ethereum zu minen weil du gehört hast das es äusserst profitabel ist?

Dann solltest du dir als nächsten Schritt einen Ethereum Mining Pool aussuchen.

Mining Pools sind einfach gesagt Gruppen von mehreren Minern die sich zusammenschliessen um Ethereum(ETH) zu minen.
Wenn du einen Ethereum Pool beitrittst verkürzt du damit effektiv deine Payout Zeiten und sorgst für eine Gleichmässigkeit deiner Payouts.
Das ist definitiv besser als immer erst wenn ein Block gefunden wurde sein Payout zubekommen.

Das wichtigste dabei einen guten Mining Pool zu nutzen ist es einen mit geringen Gebühren und zuverlässigen Auszahlungen zu wählen. Zudem macht es Sinn ein Mining Pool in deiner Region zu wählen. Denn desto näher dein Pool ist, desto effektiver kannst du minen.Ich möchte dir hier die 3 größten/beliebtesten Mining Pools aufzeigen die es zur Zeit gibt. Du kannst dir aber auch eine komplette Liste an Mining Pools auf EtherChain anzeigen lassen.

 

ETHPOOL / ETHERMINE Mining Pool

Ethpool / Ethermine ist mit ca 25% der gesammten Netzwerk Hashleistung der größte Ethereum Mining Pool weltweit und betreibt 2 Webseiten/Domains um auf den Pool zuzugreifen. Ethermine hat über 60.000 Miner während Ethpool gerade mal über 900 hat. Mit nur 1% Gebühr sind diese beiden Pools somit die günstigen Pools für Ethereum Mining.

Bei Ethermine kannst du dein Minimal Payout Limit zwischen 0.05 ETH und 10ETH einstellen so das für einen Miner in jeder Größe etwas dabei ist.

 

NANOPOOL Mining Pool

Der drittgrößte Mining Pool für Ethereum ist mit einer durchschnitten Netzwerk Hashrate von ungefähr 13% und über 90.000 Minern NANOPOOL. Die Mining Gebühren sind gegenüber dem Wettbewerb auch hier bei unter 1%.

Manchmal wird darüber berichtet das die Hashrate hier nicht sehr stabil ist und mal mehr mal weniger ist. Trotzdem ein sehr beliebter und angesehener Pool in der Mining Community.

 

DWARFPOOL Mining Pool

Zeitweise als Marktführer unter den Mining Pools ist Dwarfpool mittlerweile wesentlich kleiner mit einer Netzwerk Hashrate von gerade mal durchschnittlich 4%. So wie Nanopool und Ethermine/ETHPool nimmt Dwarfpool nur 1% an Mining Gebühren.

Allerdings gibt es bei Dwarfpool ein minimum Payout von 1 ETH und der Pool zahlt nur 6 mal pro Tag aus.

Dementsprechend lohnt sich das Mining hier nur mit größeren Mining Rigs oder mehreren Mining Rigs.

Fazit:

Mit diesen 3 Mining Pools bist du aufjedenfall an der richtigen Adresse wenn es darum geht Ethereum zu minen. Wenn du erst mit einem Rig starten möchtest empfehle ich dir Ethermine oder Nanopool. Sobald du ein paar mehr Rigs und mehr Hashpower hast, kannst du auch gut mit Dwarfpool durchstarten.

Empfohlene Beiträge

Schreibe ein Kommentar

* Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Ich stimme zu.

0